News

  • Thai Malaya Glass nimmt neue Schmelzwanne SB4 in Betrieb
    11.01.2018
    Am 06.10.2017 nahm die Firma Thai Malaya Glass die Schmelzwanne SB4 in Saraburi termingerecht und erfolgreich in Betrieb. Der Bau der Anlage erfolgte gemäß dem Zeitplan, die Inbetriebnahme und die Produktionsaufnahme verliefen reibungslos. SB4 stellt in allen Bereichen ein hochmodernes Aggregat dar, das besonders hinsichtlich der Effizienz und des Energieverbrauches vorbildlich ist.

    Die Sorg-Gruppe lieferte die Schmelzanlage und die Vorherde durch das Tochterunternehmen NIKOLAUS SORG GMBH & CO.KG, das Gemengehaus sowie die vollautomatische Scherbenrückführung durch die EME GmbH. 

    Die SB4 Schmelzwanne ist eine gasbeheizte U-Flammenwanne, ausgerüstet mit einem Sorg® Deep Refiner® sowie einem Schmelzbooster. Sie ist auf eine Schmelzleistung von 300 tpd (Tonnen pro Tag) Weiß- und Braunglas für Container ausgelegt. Die Möglichkeit einer Leistungssteigerung  auf 350 tpd ist designmäßig vorgesehen. 

    Die Gemengebeschickung erfolgt mit dem neuesten EME-NEND®-S3-Einleger über ein IRD®-Doghouse. Die Anlage ist weiterhin mit einer Sorg-STW-Verteilerwanne und 5 Sorg®-340S®-Vorherden ausgestattet. Das von EME gelieferte Gemengehaus ist eine Turmanlage mit einer Leistung von insgesamt 700 tpd, konzipiert für höchste Flexibilität bei der Produktion auch unterschiedlicher Glasfarben (unterschiedliche Rezepturen) in den beiden Wannen. Es versorgt nicht nur die Schmelzwanne SB4, sondern auch die Wanne SB5, die Mitte 2018 in Betrieb gehen soll.

    In die Scherbeneinspeicherung ist neben den üblichen Metalldetektoren auch eine vollautomatische All-Metall-Ausscheidung mittels Eddy-Current-System integriert. Damit ist es möglich, die Qualität der eingebrachten Scherben zu verbessern und somit die Lebensdauer der Schmelzwannen zu erhöhen.

    Die Anlage ist zusätzlich mit 2 Mischern, die ein Fassungsvermögen von je 1875 Litern aufweisen, sowie einer vollautomatischen Premix-Anlage ausgestattet.

    Neben dem Gemengehaus wurde seitens der EME ebenfalls je eine vollautomatische Scherbenrückführung für Schmelzwanne SB4 und Schmelzwanne SB5 geliefert. 

    Wanne und Gemengehaus werden beide über ein hochverfügbares Siemens S7-400 gesteuert. In einem gemeinsamen SCADA-System ist von jedem Bedienrechner aus der komplette Prozess von der Rohstoffanlieferung, Gemengeproduktion, Glasschmelze und Glaskonditionierung bis hin zur Eigenscherbenrückführung bedienbar. Durch die Verwendung von Webservern hat der Kunde die Möglichkeit, beliebige Rechner als unabhängige Clients zu verwenden – auch mobile Endgeräte sind einsetzbar. Eine Firewall bietet einen VPN-Zugang für Service-Zwecke und stellt eine Datenschnittstelle zu übergeordneten Kundensystemen zur Verfügung. 

    Wir danken Thai Malaya Glass für das der Sorg-Gruppe entgegengebrachte Vertrauen und wünschen der Firma weiterhin viel Erfolg mit ihren Projekten.


     



    « Zurück zur Übersicht

  

Datenschutz


EME-INFO-SERVICE

» Zu den Downloads &
  Presse/News Archiv

»  Erfolgreiche glasstec 2018 [mehr...]
»  Der Neue Type R Einleger [mehr...]
»  Bierflaschen in Piedras Negras [mehr...]
»  Hohlglas für Äthiopien [mehr...]
»  Thai Malaya Glass nimmt neue Schmelzwanne SB4 in Betrieb [mehr...]