News

  • Unmöglich? Nicht für unser Team.
    17.02.2022
    Die Nachrüstung eines Scherbenrückführungssystems ist nicht einfach, egal wie und wo es umgesetzt wird. Aber wenn das System darüber hinaus noch in einem engen Keller in einer Fabrik installiert ist, die nie stillsteht, ist die Aufgabe noch anspruchsvoller. Doch wie immer war unser Team bereit für die Herausforderung.

    Stoelzle Glass Group in Köflach, Österreich beauftragte uns mit dem Umbau eines seiner Scherbenrückführungssysteme. Zwischen der EME und der Stoelzle Glass Group besteht eine langjährige Zusammenarbeit. In den Jahren 2005, 2007, 2017 und 2018 haben wir Systeme bei der Stoelzle Glass Group modernisiert.

    Diesmal wurden die Änderungen an der Wanne zwei vorgenommen und schlüsselfertig ausgeführt. Wir lieferten und installierten vier Tropfschächte, zwei Kratzer mit einer Kapazität von 35 t/d und 85 t/d, vier Vibration Feeder und ein Förderband.

    Das Ergebnis ist eine wesentlich effizientere Fabrikanlage, die rund um die Uhr und das ganze Jahr über Glasbehälter von Weltklasse herstellt.

     

    To watch the video please click on the picture.
    Note: By clicking on the video, your data may be transferred to YouTube.

     



    « Zurück zur Übersicht

  


EME-INFO-SERVICE
» Zu den Downloads &
  Presse/News Archiv

»  Consol Glass entscheidet sich für EME [mehr...]
»  Unmöglich? Nicht für unser Team. [mehr...]
»  Indiens Glasmarkt jetzt noch stärker [mehr...]
»  EME setzt langjährige Partnerschaft mit Baştürk Cam fort [mehr...]
»  EME / SORG Technologie: Energieeinsparung und störungsarmer Betrieb bei Wiegand-Glas [mehr...]




powered by webEdition CMS