Maßgeschneidert für Flachglas

An Flachglasanlagen sind am Kalten Ende an mehreren Stellen Brecher vorgesehen. Im Endlosbereich kann im Notfall die gesamte ankommende Produktion über einen Brecher mit Hämmern auf einer rotierenden Welle gebrochen werden. Nach dem Zuschnitt der gewünschten Abmessungen werden Schlechtscheiben automatisch ausgeschleust und ebenfalls Blattbrechern zugeführt. Am Ende der Linie ist meistens ein Linien Endbrecher vorgesehen.

Die Produktionsbedingten Borten mit den Toproller Spuren werden in der Regel über einen Trichter einem zentralen Bortenbrecher mit einer Längsbrecherwelle zugeführt und dort zerkleinert. Falls keine ausreichende Unterkellerung vorhanden ist, ist es auch möglich links und rechts separate Bortenbrecher zu installieren.

Grundsätzlich ist es möglich vor dem Rücktransport der Scherben diese einem Nachbrecher zuzuführen, um die für den Schmelzprozess notwendige Scherbengröße zu erzielen.

  


EME-INFO-SERVICE
» Zu den Downloads &
  Presse/News Archiv

»  Vidrio Formas - fit für die Zukunft [mehr...]
»  EME Technologie für den indischen Solarglashersteller Borosil [mehr...]
»  EME beginnt mit dem Turn-Key Projekt HEINZ-GLAS Dzialdowo in Polen [mehr...]
»  9.5 Millionen Flaschen täglich [mehr...]
»  EME schließt Modernisierung der Gemengeanlage bei Techpack Solutions in Südkorea erfolgreich ab [mehr...]







powered by webEdition CMS