Für alle Fälle: Kratzerförderer

An Container Glasanlagen müssen bei Umrüstungen oder Störungen an den Formgebungsmaschinen die heißen Glastropfen oder Glasfäden verarbeitet werden. Diese werden über ein System aus Fallrohren in einen Kratzerförderer geleitet. Bei sehr großen Tropfen ist eine Tropfenquetsche vorgeschaltet, um ein sicheres Abkühlen zu gewährleisten. Die so ankommenden Tropfen landen in einem wassergefüllten Bassin und bersten auf Grund des Temperaturschocks. In dem Bassin ist eine umlaufende Kette und nimmt die abkühlenden Scherben mit. In dem Übergabebereich geht die Kratzerkette nach oben aus dem Wasserbad, entwässert die Scherben und übergibt diese an ein nachfolgendes Aggregat.

  


EME-INFO-SERVICE
» Zu den Downloads &
  Presse/News Archiv

»  EME, Sorg and Grenzebach Team up in Indien [mehr...]
»  Heiße Zukunftsaussichten mit Vidrio Formas [mehr...]
»  EME Technologie für den indischen Solarglashersteller Borosil [mehr...]
»  EME beginnt mit dem Turn-Key Projekt HEINZ-GLAS Dzialdowo in Polen [mehr...]
»  9.5 Millionen Flaschen täglich [mehr...]







powered by webEdition CMS